Freitag, 26. Mai 2017

26. Mai 1917


„Nur wenige Tage dauerte die Ruhe, Am 16. Mai mußte sie [die Kompagnie] die Minenwerfer-Komp. 222 ablösen. Sie wurde nach Walincourt verlegt und übernahm die Stellungen südwestlich le Pavé zum weiteren Ausbau. Die Zahl der schon vorhandenen Stände wurde noch vermehrt, Wegen reger feindlicher Fliegertätigkeit mußte vorsichtig gearbeitet werden und Feuerüberfälle der feindlichen Artillerie brachten auch häufig Arbeitsstörungen. Einem derselben am 26. Mai fielen auch leider 3 Mann zum Opfer (Gefr. Mauth, Pion. Wittel und Schelling).“


aus: „Die württembergischen Minenwerfer-Kompagnie Nr. 27 im Weltkrieg 1914-18“, Stuttgart 1930