Montag, 12. November 2018

12. November 1918



„Am 10. November folgte der Gegner im Laufe des Tages mit Kavallerie-Patrouillen und schwachen Infanterie-Kräften bis in die Linie Seloignes – L‘ Air d‘ Oiseaux. Die eigenen Patrouillen wurden ins Vorfeld zurückgenommen. Die feindliche Artillerie gab vereinzelte Schüsse auf den mittleren Regimentsabschnitt mit leichten Kalibern ab.
Zwischen 3 und 4 Uhr nachmittags herrschte sehr rege Fliegertätigkeit. Es erschienen gleichzeitig gegen 100 feindliche Flugzeuge, die den Bahnhof Mariembourg mit Bom-ben belegten.“

aus: „Die 26. Infanterie-Division im Weltkrieg 1914–18“, Stuttgart 1927