Samstag, 7. November 2020

7. November 1920

 


Schneider, Heinrich, Kaufmann, verh., von Schömberg bei Wien. Im April 15 wurde er mit 39 Jahren zum Ers.-Bat. Lw.-I.-Reg. 123 nach Ravensburg einberufen und kam im Februar 16 vor Verdun. Wegen Ohrenleidens wurde er im Juni 16 nach Langensalza überwiesen. Im November 16 kam er nach Ulm zum Lw.-I.-Reg. 122, wo er fortan zur Granatenabnahme abkommandiert war. Vom April 18 kämpfte er im Lw.-I.-Reg. u. a. an der Marne, vom August an im I.-Reg. 124 bei Mouzerai an der Mosel. Bei der Rückkehr im November war er als Kraftfahrer verwendet. Sch. starb am 7. 11. 20 dahier.“

 aus „Das Eiserne Buch der Stadt Mengen“, Mengen 1924


Keine Kommentare:

Kommentar posten