Montag, 3. Februar 2020

3. Februar 1920


Josef Ehrler wurde am 2. Dezember 1914 zum Ersatz-Bataillon des Infanterie-Regiments 121 einge-zogen. Er kam nach der infanteristischen Grundausbildung am 20. Februar 1915 zum Regiment an die Westfront und im Oktober 1915 an die serbische Grenze.
Josef Ehrler wurde am 3. November 1915 bei Tavnik durch einen Bauchschuß schwer verwundet. Er verstarb am 3. Februar 1920 an den Spätfolgen seiner Verwundung.

Keine Kommentare:

Kommentar posten