Dienstag, 19. August 2014

18. August 1914

„Die Vorhutkompagnie (1. Kompagnie) stieß bei Kreuzweg auf den Gegner und führte mit ihm bis zum Abend ein Feuergefecht, das schließlich damit endete, daß der Gegner zum Rückzug gezwungen wurde und unter dem Schutze der Nacht unter Zurücklassung von Toten, Verwundeten und Gefangenen entkam. Außer der 1. Kompagnie war noch ein  Zug der 2. Kompagnie und zwei Gruppen der Res.-Pionierkompagnie beteiligt. Die Verluste betrugen 14 Tote, 45 Verwundete; eine sehr beträchtliche Zahl.“
 aus: „Das Württembergische Reserve-Inf.-Regiment Nr. 121 im Weltkrieg 1914–1918“, Stuttgart 1922 

Keine Kommentare:

Kommentar posten