Dienstag, 26. August 2014

26. August 1914


„Am 26. August früh begann der Angriff. Der Feind hielt nicht lange stand, mußte dann aber aus einer Reihe weiterer Stellungen herausgekämpft werden. Trotzdem befand sich R. 120 am Abend bei Denipaire. Die Verluste des Tages waren 1 Offizier (der Batail-lonsführer Hauptmann Ludwig Menzel, vom Regiment 122) und 7 Mann tot, 4 Offiziere und 62 Mann verwundet.“

aus: „Das Württembergische Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 120 im Weltkrieg 1914–1918“, Stuttgart 1920

Keine Kommentare:

Kommentar posten