Montag, 15. September 2014

15. September 1914

 
 
 


„Das Detachement rückte bis Bréménil vor, trat dort in leichte Berührung mit feindlichen Vorposten, stellte stärkere Besetzung von Badonviller fest und kehrte dann nach Cirey zurück. Auch zwei von St. Sauveur auf Angomont vorgesandte Kompanien fanden diesen Ort unbesetzt. Ebenso wurde Ancerviller unbesetzt gefunden. Hiemit war festgestellt, daß nur schwacher Feind vor der Front des XIV. R.K. gefolgt war. Die Verstärkungsarbeiten wurden mit allen Kräften unter Anlagen von Hindernissen fortgesetzt. Der Einsturz der Glasfabrik in Cirey verursachte beim Res.Rgt. 119 bedauerliche Verluste.“ 



aus: „Die 26. (Württembergische) Reserve-Division im Weltkrieg 1914 – 1918“, Stuttgart 1939

Keine Kommentare:

Kommentar posten