Mittwoch, 8. Februar 2017

8. Februar 1917


„Die nächste Zeit verging mit lebhafter Kampftätigkeit, gleichzeitig wurde mit Unterstützung des I./127 an den neuen Stellungen gearbeitet. Bis auf den Stützpunkt Neuffen – im Abschnitt des Gren.-Reg. 119 – waren alle wieder in der Hand des Regi-ments. Aus Neuffen den Engländer zu vertreiben, bereiteten sich die hiezu bestimmten Kompagnien in Gegend Ytres mit Beigabe einer Infanterie-Geschützbatterie, Flammen-werfern und Stoßtrupps der Sturmabteilung vor. Während einerseits der Feind darauf hinarbeitete, sich an der gewonnenen Stelle einen Ausgangspunkt zu weiteren Angriffen sicherzustellen, mußte er unsererseits aus dem inmitten des Abschnitts eingedrückten Keil wieder zurückgedrängt werden.“


aus: „Das Infanterie-Regiment „Alt Württemberg“ (3. Württ.) Nr. 121 im Weltkrieg 1914–1918“ׅ, Stuttgart 1921

Keine Kommentare:

Kommentar posten