Freitag, 2. September 2016

2. September 1916


„Am 2. September versuchten feindliche Abteilungen mehrmals von Byszow aus gegen die Stellungen des Regiments vorzufühlen. Um ½2 Uhr schlugen plötzlich schwere Minen in den Wald. Auch vor der Front des II. und I. Bataillons sah man an diesem Tag deutlich auf 700 – 1000 Meter Entfernung die erste zusammenhängende feindliche Linie entstehen.
Hinter dem I. und II. Bataillon war bereits in der Nacht vom 1./2. September mit dem Bau einer zweiten Stellung und im Gelände zwischen beiden Stellungen mit der Anlage von Maschinengewehr-Stützpunkten begonnen worden.
Am Nachmittag des 2. September gelang es den Russen, sich im Walde von Stawiska bis auf 300 Meter vor die Abteilung Prohaska heranzuschieben. Vor dem III. Bataillon erschien er in dem dichten Unterholz am Abend sogar auf 150 Meter Entfernung.“


aus: „Das Füsilier-Regiment Kaiser Franz Joseph von Österreich, König von Ungarn (4. württ.) Nr. 122 im Weltkrieg 1914–1918“, Stuttgart 1921

Keine Kommentare:

Kommentar posten