Mittwoch, 4. November 2015

4. November 1915


„Die Serben hatten sich im Anschluß  an die bei Mijatovac liegenden Kräfte auch auf der überragenden Höhe des Dorfes Majur festgesetzt. (Jagodina liegt 115, Majur  406 m hoch.) Den ganzen Vormittag über schlugen die Serben jeden Angriff des I. und II. Bataillons, die aus dem Tale des Lugomir-Baches heraus vorgehen wollten, mit Erfolg zurück. Oberst von Triebig gab daher dem III. Bataillon unter Major Engelhart den Befehl zum umfassenden Angriff gegen die Westflanke des Gegners.
Das Bataillon holte in weitem Bogen über das Dorf Bresje aus und stieß von Westen her in die feindliche Stellung. Um 4 Uhr war die Höhe vom Majur im Besitz des Regiments.
Das war das letzte Gefecht der Füsiliere mit serbischen Truppen.“


aus: „Das Füsilier-Regiment Kaiser Franz Joseph von Österreich, König von Ungarn (4. württ.) Nr. 122 im Weltkrieg 1914–1918“, Stuttgart 1921

Keine Kommentare:

Kommentar posten