Donnerstag, 10. März 2016

10. März 1916


„Die feindliche Feuertätigkeit im März 1916 war rege gewesen; sie hat das Regiment 17 Tote, 73 Verwundete gekostet.
Durch die häufigen Beschießungen wurden die Wälder stark gelichtet, so daß Verkehrs-wege, Gräben und Lager von den Fliegern leichter erkannt und dann beschossen wur-den.

aus: „Das Württembergische Infanterie-Regiment Nr. 478 und seine Stammtruppen Brigade-Ersatz-Bataillone Nr. 51, 52, 53 und Ersatz-Infanterie-Regiment Nr. 51“, Stuttgart 1924

Keine Kommentare:

Kommentar posten