Dienstag, 12. März 2019

12. März 1919


Friedrich Jäger kam am 30. Juli 1915 zum Infanterie-Regiment 126 ins Feld, nachdem er zuvor bereits seit Kriegsbeginn beim Landsturm-Infanterie-Bataillon Calw XIII/1. gedient hatte. Er wurde seit 18. August 1916 bei Fort Vaux vermißt und war in französische Gefangenschaft geraten.

Bild: Hauptstaatsarchiv Stuttgart, Bestand M 466
„Zus. der Aufarbeitungsstelle: lt. Mitt. des Stadtpfarrers Amon v. 21. 7. 19 ist Jäger inf. Lungenentzün-dung im Spital 73 in Dijon am 12. 3. 19 gestorben, beerdigt auf dem Stadtfriedhof.
Auf dieses Schreiben wird der Tod des Untffz. Jäger 1./126. geb. 8. 3. 85 zu Öhringen gem. H. O. Anl. 9 für festgestellt erachtet.“

Keine Kommentare:

Kommentar posten