Samstag, 9. März 2019

9. März 1919


Paul Schmidt geriet am 9. August 1918 im Gefecht bei Chipilly an der Somme in englische Gefangen-schaft. Er war am 9. April 1918 vom Feld-Rekruten-Depot der 243. (Württembergischen) Infanterie-Division beim Regiment eingetreten und hatte mit diesem bereits im Dezember 1917 an den Stellungs-kämpfen vor Verdun teilgenommen. Paul Schmidt kam zur 184. Kriegsgefangenen-Kompagnie der britischen Expeditionsstreitkräfte, erkrankte dort im Winter 1918 / 1919 an Grippe und verstarb am 9. März 1919 in einem britischen Hospital in Calais.

Keine Kommentare:

Kommentar posten