Montag, 18. März 2019

18. März 1919


Maximilian Herwanger kam am 14. April 1915 vom Ersatz-Bataillon des Infanterie-Regiments 124 zur 2. Kompagnie des Brigade-Ersatz-Bataillons 53, aus der nach mehreren Umformierungen schließlich die 10. Kompagnie des Infanterie-Regiments 478 wurde. Er wurde am 28. März 1918 bei Caix durch ein Gewehr-Geschoß am Unterarm verwundet und kam am 25. Juli 1918 zur Kompagnie zurück. Maxi-milian Herwanger wurde seit dem 1. September 1918 bei Allaines vermißt. Er war in englische Gefan-genschaft geraten und wurde dort der 237. Kriegsgefangenen-Kompagnie zugeteilt, bei der er schwer an Ruhr erkrankte.

Keine Kommentare:

Kommentar posten