Donnerstag, 7. März 2019

7. März 1919


Hermann Trunk wurde am 7. Mai 1918 zum Ersatz-Bataillon des Füsilier-Regiments 122 eingezogen. Nach der allgemeinen infanteristischen Ausbildung wurde er am 11. Juli 1918 zur Ausbildung am Maschinengewehr zur 2. Ersatz-Maschinengewehr-Kompagnie XIII. Armee-Korps versetzt. Am 20. Oktober 1918 kam Hermann Trunk zum Maschinengewehr-Scharfschützen-Kommando West ins Feld, wurde aber bereits am 8. November 1918 vom Soldatenrat in Tongern wieder nach Hause geschickt. Zwischenzeitlich der 12. Kompagnie des Infanterie-Regiments 180 zugeteilt, erkrankte er am 29. Januar 1919 im Heimaturlaub in Willsbach.

Keine Kommentare:

Kommentar posten