Donnerstag, 28. März 2019

28. März 1919


Elias Todt wurde am 24. August 1915 infolge Mobilmachung zum Ersatz-Bataillon des Reserve- Infan-terie-Regiments 247 eingezogen, kam am 20. März 1916 zum Feld-Rekruten-Depot der 54. (Württem-bergischen) Reserve-Division ins Feld und am 13. September 1916 zum Feld-Regiment direkt in die Schlacht an der Somme. Nach Erkrankung an Darmkatarrh am 1. Januar 1917 vor Verdun kam Elias Todt am 16. August 1917 zum Ersatz-Bataillon 247 zurück, wurde am 11. Dezember 1917 dem Ersatz-Bataillon des Landsturm-Infanterie-Regiments 13 überwiesen und rückte am 6. Februar 1918 wieder ins Feld zum Landsturm-Infanterie-Bataillon Eßlingen. Dort nahm er bis Ende April an den Stellungs-kämpfen in den Vogesen teil und wurde anschließend für Wach- und Sicherungsaufgaben in Nordfrank-reich verwendet. Elias Todt erkrankte nach der Rückkehr in die Heimat am 29. Januar 1919. Die Stamm-rolle trägt den Eintrag „Kriegsdienstbeschädigung liegt nicht vor.“

Keine Kommentare:

Kommentar posten