Freitag, 22. März 2019

22. März 1919


Adolf Rau wurde am 5. August 1914 zum Kriegs-Bekleidungsamt in Ludwigsburg eingezogen und dort der Zuschneide-Kompagnie zugeteilt. Am 11. Februar 1915 kam er zum Ersatz-Bataillon des Landwehr-Infanterie-Regiments 121, wurde zu kriegswichtigen Arbeiten reklamiert und am 16. November 1916 entlassen. Am 2. September 1918 erneut zum Ersatz-Bataillon des Landwehr-Infanterie-Regiments 119 kam er von dort am 22. Oktober 1918 zum Feld-Rekruten-Depot der 26. Landwehr-Division ins Feld. Adolf Rau kam nicht mehr an die Front. Er kam am 26. November 1918 vom Rückmarsch krank ins Festungs-Lazarett I in Ulm, wurde von dort am 12. Dezember 1919 zum Ersatz-Bataillon des Landwehr-Infante-rie-Regiments 119 entlassen und kam bereits am 27. Dezember 1918 lungenleidend wieder ins Reserve-Lazarett I nach Heilbronn. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten