Samstag, 21. März 2015

21. März 1915


„Nachdem der inzwischen zum Major beförderte Hauptmann Mord zu einer Neuformation versetzt war, ging am 5. März die Führung der II./49 auf Hauptmann Röll, am 17. März auf Hauptmann Frhr. v. Hohenhausen über. Auch diese beiden Führer wurden später zu Neuformationen versetzt. Anfang April übernahm dann, von seiner Verwundung kaum genesen, Major Winterfeld wiederseine Abteilung. In der Feuerstellung der 6./49 war am 21. März Kanonier Geiger, bei der L. M.-K. II am 24. Kanonier Heß gefallen.“

aus: „Das 3. Württembergische Feldartillerie.-Regiment Nr. 49 im Weltkrieg 1914–1918“, Stuttgart 1922

Keine Kommentare:

Kommentar posten