Mittwoch, 25. März 2015

25. März 1915


„Die Bataillone unmittelbar am Feind hatten in sich eine gewisse Tiefengliederung, so daß zur Schonung der Mannschaften schon innerhalb der Unterabschnitte ein Wechsel zwischen vorderster und zweiter Linie eintreten konnte. Das Reservebataillon litt gleich den  Kampfbataillonen unter feindlichem Artilleriefeuer. Schon am 25. März, also kurz nach dem ersten Einsatz, verloren wir durch Artilleriebeschuß den Hauptmann d. L. Henzler.“



aus: „Das Infanterie-Regiment „Kaiser Friedrich, König von Preußen“ (7. Württ.) Nr. 125 im Weltkrieg 1914–1918“, Stuttgart 1923

Keine Kommentare:

Kommentar posten