Dienstag, 22. September 2015

22. September 1915


Beim ersten Luftangriff auf die Stuttgarter Innenstadt am 22. September 1915 kamen vier Zivilisten und drei Soldaten ums Leben. Zahlreiche Personen wurden verletzt. Die gegen 8.15 Uhr vormittags von vier französischen Flugzeugen abgeworfenen Bomben verursachten nur geringe Schäden an einigen Gebäuden in der Altstadt. Die Gmünder Chronik schreibt hierzu:

Luftkrieg. Zeppeline beschossen die englische Küste und London und französische Flieger machten einen Angriff auf Stuttgart, wo 7 Personen getötet und viele verletzt wurden. Unter den Todesopfern befindet sich auch Postunterbeamter Fauser aus Herli-kofen, dem ein Fuß ab- und der Leib aufgerissen wurde.“

aus: „Gmünd im Weltkrieg, Chronik“, Schwäbisch Gmünd 1927

Keine Kommentare:

Kommentar posten