Montag, 1. Januar 2018

1. Januar 1918


„In der Neujahrsnacht war das Regiment zum Teil – es wurden 2 Marschgruppen gebil-det – schon wieder im Marschquartier. Die Division zog über die Alpen zurück über Cividale – Karfeit – Tolmein nach St. Luzia, wo vom 5. Januar 1918 ab – Teile des Re-giments auch in Grahovo – verladen wurden, fast genau die Siegesstraße, die das Regi-ment beim Einbruch in Italien gezogen war. Wundervoll war der Marsch durch das im Schnee begrabene Hochgebirge, wenn auch auf den spiegelglatten, vereisten Straßen für Mann und Pferd sehr anstrengend.“


aus: „Das Grenadier-Regiment „Königin Olga“ (1. Württ.) Nr. 119 im Weltkrieg 1914-1918“, Stuttgart 1927

Keine Kommentare:

Kommentar posten