Freitag, 11. Januar 2019

11. Januar 1919


Johann Auer hielt sich im Herbst 1918 aus dienstlichen Gründen im Gebiet des Oberbefehlshabers Ober-Ost auf. Er erkrankte am 28. November 1918 am Schanker (Syphillis) und wurde ins Lazarett eingewie-sen. Auer verstarb kurz nach seiner Rückkehr in die Heimat. Er hinterließ eine Witwe und sieben Kinder.

Keine Kommentare:

Kommentar posten