Montag, 21. Januar 2019

21. Januar 1919


Georg Hopphan kam am 6. September 1918 vom Ersatz-Bataillon zum Füsilier-Regiment 122 ins Feld. Bereits zwei Monate später, vier Tage vor Beginn des Waffenstillstandes, wurde er bei Aulnoy bei Maubeuge vermißt. Er war in englische Gefangenschaft geraten, in der er am 21. Januar 1919 an Ruhr verstarb.

Bild: Hauptstaatsarchiv Stuttgart, Bestand M 599

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen