Samstag, 17. Januar 2015

17. Januar 1915


Am 17. Januar 1915 fielen mit Kanonier Karl Dürr, Fahrer Gottlob Dochtermann, Kanonier Emil Müller und dem Gefreiten Xaver Rauscher vier Angehörige der 5. Batterie des FAR 65. Die Regimentsgeschichte enthält hierzu keine näheren Angaben. In der Divisionsgeschichte heißte es lediglich:
 
„An diesem Tage wurden 1./ und 5./Feldart. 65 nach Gut Szwarocin in Divisionsreserve zurückgezogen. 3./Feldart. 65 verblieb in Zylin in dreitägigem Wechsel mit 3./Feldart. 29.“

Aus: „Die 26. Infanterie-Division im Weltkrieg 1914–18“, Stuttgart 1927

Keine Kommentare:

Kommentar posten