Samstag, 11. Juni 2016

11. Juni 1916


„Der Doppelhöhe 60 gegenüber sah der Gegner bald ein, daß übereilte Teilangriffe nicht zum Erfolge führen würden, er fing daher an, uns mit Artilleriefeuer systematisch zu bearbeiten; er zertrommelte in Tag und Nacht anhaltendem Feuer aller Kaliber die alte und die neue Stellung und ihre Verbindungen; unter Feuerüberfällen seiner zusam-mengefaßten Artillerie litt besonders das Regt. 125 auf der Doppelhöhe. Der Ausbau unseres Neulandes konnte unter diesen Verhältnissen keine Fortschritte machen. Unter-dessen zog der Gegner frische Truppen heran und schuf sich eine neue Ausgangs-stellung für einen planmäßigen Gegenangriff.“


aus: „Die 26. Infanterie-Division im Weltkrieg 1914–18“, Stuttgart 1927

Keine Kommentare:

Kommentar posten