Mittwoch, 22. Juni 2016

22. Juni 1916


„Die beiderseitige artilleristische Tätigkeit blieb noch eine Zeitlang sehr rege. Am 14. Juni wurde Leutnant Schweizer vor seinem Unterstand von einem Granatsplitter tödlich getroffen, eine beträchtliche Anzahl tapferer Kameraden folgte ihm an diesem Tag und den folgenden Tagen in den Tod.
Allmählich nahm der Stellungskrieg aber wieder die Formen an, wie wir sie schon im Anfang des Jahres eingehend  kennen gelernt haben. Angriffsabsichten waren beim Gegner nicht festzustellen, er begnügte sich mit dem erzielten Prestige-Gewinn.“

aus: „Das Infanterie-Regiment „Kaiser Friedrich, König von Preußen“ (7. Württ.) Nr. 125 im Weltkrieg 1914–1918“ׅ, Stuttgart 1923

Keine Kommentare:

Kommentar posten