Samstag, 17. Dezember 2016

17. Dezember 1916


„Einen sehr betrüblichen Verlust erlitt das Regiment kurz vor Weihnachten dadurch, daß der überaus tüchtige Nachrichtenoffizier des Regiments Leutnant d. R. Eisenmenger beim Heraustreten aus seinem Unterstand in Rocquigny, durch ein Sprengstück einer in der Nähe einschlagenden Granate so schwer getroffen wurde, daß er seinen Verletzun-gen bald darauf erlag.“

aus: „Das Infanterie-Regiment „Kaiser Friedrich, König von Preußen“ (7. Württ.) Nr. 125 im Weltkrieg 1914–1918“ׅ, Stuttgart 1923
Bild: „Schwäbisches Kriegstagbuch“

Keine Kommentare:

Kommentar posten