Sonntag, 18. November 2018

18. November 1918



Franz Josef Wehle
VIZEF. OFF. Asp. GREN. 119                                                                            18. NOVEMBER 1918
Geb. 1. 9. 94 in Aixheim, Sohn des O.-Lehrers in Mühringen, Sem. Gmünd 1914. U.-Lehrer in Hardt, rückte im Oktb. 1914 nach Stuttgart ein und kam im Dez. 1914 nach Polen. Anfangs Januar 1915 wurde er durch zwei Lungenschüsse verwundet: Lazarett Oranienburg und Solitude. Nach seinem zweiten Ausmarsch geriet er am 16. Aug. 1917 in der großen Flandernschlacht bei Langemarck in engl. Gefangenschaft, Camp Handforth-Manchester, später Insel Jersey. Wenige Tage nach Kriegsschluß starb er an Grippe. Er ruht auf der Insel Jersey.“

aus: „Ehrenbuch der im Weltkrieg gefallenen kath. Lehrer Württembergs“, Biberach an der Riß 1927
Bild: Hauptstaatsarchiv Stuttgart, Bestand M 590


Keine Kommentare:

Kommentar posten