Freitag, 1. Februar 2019

1. Februar 1919


Georg Rothenbacher kam altersbedingt nicht mehr an die Front. Er wurde seit seiner Einberufung am 26. November 1917 im Garnisonsdienst beim Ersatz-Bataillon des Landwehr-Infanterie-Regiments 124 in der Heimat verwendet. Vier Tage vor seinem Tode wurde er bereits schwer erkrankt wegen Auflösung des Ersatz-Bataillons zum Ersatz-Bataillon des Infanterie-Regiments 120 versetzt. Er hinterließ Frau und fünf Kinder.

Keine Kommentare:

Kommentar posten