Montag, 7. November 2016

7. November 1916


„An wenigen, schönen sonnigen Tagen konnte man zahlreiche Luftkämpfe über dem Stellungsgebiet beobachten; häufig versuchten die zahlenmäßig den unseren weit überlegenen feindlichen Flieger unsere Infanteriestellung näher zu erkunden und wurden von der Artillerie und unseren Maschinengewehren oft beschossen. Am 7. November wurde ein Mann durch einen Fliegerpfeil verwundet.“


aus: „Das Württembergische Infanterie-Regiment Nr. 478 und seine Stammtruppen Brigade-Ersatz-Bataillone Nr. 51, 52, 53 und Ersatz-Infanterie-Regiment Nr. 51“, Stuttgart 1924

Keine Kommentare:

Kommentar posten