Dienstag, 10. Januar 2017

10. Januar 1917


„Alles hoffte auf baldige Ablösung und glücklicherweise ging dieser Wunsch auch bald in Erfüllung. Es war 10. Januar geworden. Der Winter warf seinen weißen Schleier über die Wunden des unheimlichen Schlachtfeldes. Der Nebel verhängte die drohenden Forts. Es sah geradezu friedlich aus. Der Abfluß starker feindlicher Reserven und schwerer Artillerie hatte einen weiteren Ausfall aus der Festung unwahrscheinlich gemacht. Doch war es für alle, Mann wie Pferd, eine Erlösung, als der Abtransport-befehl eintraf. Zum letztenmal wandten wir den Blick nach den Hügeln von Verdun, die gewiß jedem tief in die Seele gegraben sind.“


aus: „Das Württembergische Feld-Artillerie-Regiment Nr. 116 im Weltkrieg“, Stuttgart 1921

Keine Kommentare:

Kommentar posten