Sonntag, 1. Januar 2017

1. Januar 1917


„Ohne besondere Ereignisse ging das Jahr 1916 nunmehr seinem Ende entgegen und die Jahreswende vollzog sich unbemerkt, ein Tag und eine Nacht wie die andern: Artillerie-beschuß, Minen, M. G.-Feuer, Handgranaten, Flieger, Wasserschöpfen, Sandsackbauten, Faschinen-Einsetzen, Graben, Essenfassen, Materialtransport – was wird es uns bringen? Zunächst einen Stellungswechsel. Zwischen dem 1. und 3. Januar 1917 wird das Regiment aus dem seitherigen Abschnitt Köln herausgezogen, nachdem es vom Res.-Inf.-Regt. 98 abgelöst worden war, und übernimmt den Abschnitt Goslar nördlich und südlich des Kanals Comines – Ypern vom Sächs. Regt. 416.“


aus: „Das Württembergische Infanterie-Regiment Nr. 413 im Weltkrieg 1916-1918“, Stuttgart 1936

Keine Kommentare:

Kommentar posten