Montag, 23. Januar 2017

23. Januar 1917


„Die folgenden Tage brachten eine außerordentlich starke Feuertätigkeit des Gegners. Die Leitung seines Feuers erfolgte durch Fliegerbeobachtung, insbesondere auf die Reservestellung Kanaldüne, wobei durch einen Volltreffer ein Unterstand zerstört und 3 Mann vom II. Batl. getötet und mehrere schwerverwundet wurden. Wieder wird ein feindlicher Flieger im Luftkampf abgeschossen und stürzt im linken Nebenabschnitt hinter unserer Linie ab.“

aus: „Das Württembergische Infanterie-Regiment Nr. 413 im Weltkrieg 1916-1918“, Stuttgart 1936

Die Regimentsgeschichte des I.-R. 414 ist nie erschienen, ihm wird es aber kaum anders ergangen sein, als dem unmittelbar daneben liegenden Schwesterregiment 413.

Keine Kommentare:

Kommentar posten