Dienstag, 3. Januar 2017

3. Januar 1917


„Zu unserer Genugtuung vergalt unsere Artillerie das sich oft steigernde feindliche Artilleriefeuer mit Straffeuer mit hin und wieder recht gutem Erfolg, so daß die feind-liche Artillerie schwieg und die feindliche Infanterie den Geschossen zum Teil nach vorne in Granatlöcher auswich.
Bei uns erkannte Neubauten an Stellung und Hindernis nimmt der Feind sofort unter Störungsfeuer.
Ein Teil der Grenadiere lag in der Stellung in weißstaubigen Kreidestollen; sie waren – wie einst unsere Vorfahren – die reinsten Höhlenbewohner geworden.“


aus: „Das Grenadier-Regiment „Königin Olga“ (1. Württ.) Nr. 119 im Weltkrieg 1914-1918“, Stuttgart 1927

Keine Kommentare:

Kommentar posten