Samstag, 6. Dezember 2014

6. Dezember 1914


„6. Dezember. Unterkunft in Sielce. Aufstellung wie am 5., Unterstellung unter 51. Brigade. Patrouillengang am südlichen Weichselufer unmöglich, da der Russe shr geschickt alles, was nicht Sumpf war, besetzt hat.

11.30 Uhr läuft der Befehl ein, mit einem halben Pionierzug und einer leichten Feldhaubitze, die dem Regiment unterstellt werden, die Orte Suchodol, Pieszyski-Ilowskie, Kempa-Antoninska von Kosaken zu räumen. Nachdem die Haubitze das Vorgehen der Schützen vorbereitet hatte, ging die Einnahme der Orte leicht vonstatten. Weiter nach Osten vorzudringen, war unmöglich, da dort der Gegner, anscheinend auch Infanterie, aus Schützengräben heftig Widerstand leistete.“

aus: „Bilder aus der Geschichte des Ulanen-Regiments König Wilhelm I (2. Württ.) Nr. 20“, Stuttgart 1934

Keine Kommentare:

Kommentar posten