Dienstag, 19. Dezember 2017

19. Dezember 1917



„Von Mitte Dezember an wurde es kalt und windig und in der Frühe des 19. Dezember war die Yser gefroren. Die Verpflegungskähne konnten nicht fahren und Trägertrupps mußten das Essen holen. Bald war auch das sumpfige Vorfeld so fest, daß es gangbar wurde. Dichte Nebel legten sich auf die Kanallandschaft und forderten erhöhte Wach-samkeit. Da wurde das Regiment vom 19. auf 22. Dezember abgelöst, um mit dem Res.-Reg. 23 die Stellung weiter südlich vor Jonkershove zu tauschen.“


aus: „Das Württembergische Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 119 im Weltkrieg 1914–1918“, Stuttgart 1920
Bild: Hauptstaatsarchiv Stuttgart, Bestand M 708

Keine Kommentare:

Kommentar posten