Dienstag, 15. Mai 2018

15. Mai 1918



„Der Mai brachte das übliche Einschießen der verschiedenen Feuerarten, Störungsfeuer, Zerstörungsfeuer auf feindliche Batterien und Minenwerfer und zusammengefaßtes Feuer auf Buire. Vom 6. Mai ab nahm das feindliche Feuer zu. 4. und 5. Batterie erhiel-ten so starkes Feuer, daß sie in der Nacht vom 8./9. umziehen mußten. Albert, Dernan-court, Méaulte erhielten starkes Feuer, ebenso unsere Anmarschwege. Wiederholt wurde für die rechte und linke Nachbardivision Unterstützungsfeuer abgegeben. Bei einem Patrouillenunternehmen der rechten Nachbardivision beteiligten sich eine Anzahl Bat-terien durch Bekämpfen der feindlichen Artillerie. Wir haben zunehmend Ausfall an Kranken.
Der Gegner baut seine Infanteriestellung aus und versieht sie mit Drahthindernissen. Es kommen jetzt mehr planmäßige Beschießungen unserer Batterien vor. Auch die feind-liche Fliegertätigkeit nimmt zu. Zahlreiche Bomben wurden geworfen.“

aus: „Das Württembergische Reserve-Feldartillerie-Regiment Nr. 54 im Weltkrieg 1914-1918“, Stuttgart 1929

Keine Kommentare:

Kommentar posten