Dienstag, 8. Mai 2018

8. Mai 1918




„So lagen wir denn glücklich wieder auf dem „Hifi“, saßen in den alten dürftigen Stol-len und hielten Wacht in den glitschigen Gräben, die immer von neuem einzurutschen drohten, da der Himmel allzu reichliches Naß spendete. Durchbruchschlacht und Bewe-gungskrieg, die wir so oft jetzt geübt hatten und die uns von unseren Kameraden im Norden Frankreichs in immer neuen herrlichen Siegen vorgeführt wurden, sie schienen uns wieder in weite Ferne gerückt und doch hätten sie uns alte Kavalleristen noch am ehesten mit unserem infanteristischen Schicksal aussöhnen können. Doch gab es auch auf dem Hifi jetzt kriegerische Tätigkeit im eigentlichen Sinn, denn der Franzose zeigte sich ziemlich unternehmungslustig.“

aus: „Dragoner-Regiment „König“ (2. Württ.) Nr. 26 im Weltkrieg 1914–1918“ Stuttgart, 1921



„Die Erkrankg. welche den Tod des Sgten Mäurer zur Folge hatte, war eine Lungen-entzündung. Die Ursache der Erkrankung liegt zweifellos in den besonderen Verhältnis-sen der damaligen Unterbrg. im Lager Gauchmatt u. Hilsenfirst. Kriegsdienstbeschä-digung ist sonach anzunehmen.                  

gez. Dr. Graf Stabsarzt F. L. 59“

Bild: Hauptstaatsarchiv Stuttgart, Bestand M 511

Keine Kommentare:

Kommentar posten