Sonntag, 26. März 2017

26. März 1917


„26. März. Gasgranate schlägt 4.30 vormittags in den Meldereiterstall in Ecoust St. Mein. Ulan Hengel tot, Unteroff. Wößner gaskrank, 3 Pferde tot. Die Halbesk. in Cagnicourt erhält Befehl, Offiziere und Mannschaften als Stellungsführer im Divi-sionsabschnitt auszubilden, 10 Mann zum Ausbau eines Divisionsbeobachtungsstandes auf Punkt 902 an der Straße Cagnicourt – Hendecourt zur Verfügung zu stellen.
27. März. 5 Uhr nachmittags Beerdigung des Ulanen Hengel auf dem Soldatenfriedhof in Cagnicourt.

aus: „Bilder aus der Geschichte de Ulanen-Regiments König Wilhelm I (2. Württ.) Nr. 20“, Stuttgart 1934


Keine Kommentare:

Kommentar posten