Freitag, 3. März 2017

3. März 1917


„Anfang März wurde der Gedanke des beabsichtigten „strategischen“ Rückzuges auf die während des Winters weiter rückwärts neuerstandene Hindenburglinie – Siegfried-stellung – insofern bestätigt, als nähere Befehle über Zurückschaffung alles wertvollen Kriegsmaterials usw. eintrafen. An den Stellungen wurde nur noch das Nötigste instand gehalten. Umso größer war die Tätigkeit in den Ortschaften. Alle besseren Unterstände, die Katakomben, Brunnen, Straßenkreuzungen usw. wurden unterminiert und zur Sprengung vorbereitet. Allmählich verschwanden auch die letzten Häuser von der Bild-fläche, Bäume stürzten quer über die Straße, jedes schnelle Folgen wurde dem Feind auf jede nur denkbare Weise erschwert.“


aus: „Das Infanterie-Regiment „Alt Württemberg“ (3. Württ.) Nr. 121 im Weltkrieg 1914–1918“ׅ, Stuttgart 1921

Keine Kommentare:

Kommentar posten