Freitag, 12. Mai 2017

12. Mai 1917


„Das Bataillon wurde am 7. August 1914 in Ulm mobil gemacht. Es bestand aus Landsturmmännern der Fußart., Feldart. und Marine. Das Bataillon wurde zu den Armierungsarbeiten der Festung Ulm eingesetzt. Am 27. August 1914 wurden die Armierungsarbeiten eingestellt, das Bataillon wurde zur Kriegsbesatzung von Namur abkommandiert; späterhin gab es auch Offiziere und Mannschaften zu Neuformationen württ. Fußartillerie ab.
Vom 25. Juni 1917 ab blieb nur die 4. Batterie in Namur, der Stab, 1., 2. und 3. Batterie kamen zur Fliegerschule II nach Doblen bei Mitau in Kurland.

aus: „Württembergs Fußartillerie“, Stuttgart, 1930


Keine Kommentare:

Kommentar posten