Mittwoch, 24. Mai 2017

24. Mai 1917


„Das Gelände um den Cornillet war völlig zerschossen und die Laufgräben eingeebnet. Der große, 18 Meter unter Boden liegende Tunnel im Cornilletberg, der gute Deckung bot, wurde am 20. Mai nach langer Beschießung mit schweren Granaten eingedrückt, wobei der größte Teil der Besatzung umkam. Der Gegner konnte nun den Berg am Nachmittag besetzen. Am 24. Mai 1917 wurde der Kriegsfreiwillige Unteroffizier Blezinger verschüttet und getötet. Die Betondecke seines Beobachtungsstandes konnte einem Volltreffer nicht standhalten.“

aus: „Das Württembergische Reserve-Dragoner-Regiment im Weltkrieg 1914–1918“, Stuttgart 1935


Keine Kommentare:

Kommentar posten