Montag, 15. Mai 2017

15. Mai 1917


„Zu Anfang 1917 wurde die Kompagnie mit der 5. Landw.-Pi. 13 zum Pionier-Bataillon 402 zusammengefaßt. Im Mai 1917 sollte die französische Stellung gegenüber unserer Linie Stuttgart IV (linker Flügel von Landw.-Inf.-Regt. 125) genommen werden. Das Unternehmen scheint den Franzosen bekanntgeworden zu sein; Stuttgart IV wurde vom 11. bis 13. Mai schwer beschossen und das Unternehmen, zu dem sich Vizefeldw. Meinke mit 30 Pionieren freiwillig gemeldet hatten, mußte verschoben werden. Unteroffizier Brunner und Pionier Wolf, die mit sechs weiteren Pionieren am 15. Mai die zerschossenen Hindernisse wieder ausbessern wollten, fielen einem französischen Vorstoß zum Opfer, bei dessen Abwehr sie tapfer mitgewirkt hatten.“


aus: „Das Württembergische Pionier-Bataillon Nr. 13 im Weltkrieg 1914-1918“, Stuttgart 1927

Keine Kommentare:

Kommentar posten