Mittwoch, 6. September 2017

6. September 1917


„Ein einziges Mal – am 6. September – ist es dem Engländer gelungen, in der Mitte des Abschnitts, im sogenannten „Kaminhof“, einzudringen. Aber es bestand für ihn kein Anlaß, sich dieses Erfolges zu rühmen, denn was er hier vorfand, waren die Leichen von Helden, die bis zur letzten Stunde ihr Menschenmöglichstes geleistet hatten; unter ihnen befand sich der schneidige Kompagnieführer, Leutnant d. R. Lenhardt. Zudem warf sie ein glänzend geführter Gegenstoß zweier Kompagnien des III. Bataillons (9. und 12.), ehe sie sich versehen hatten, wieder hinaus. Mit der Einbuße einiger Dutzend Gefan-gener und schweren blutigen Verlusten war für sie dieser vorübergehende Erfolg teuer erkauft.“

aus: „Das Infanterie-Regiment „Kaiser Wilhelm, König von Preußen“ (2. Württemb.) Nr. 120 im Weltkrieg 1914–1918ׅ, Stuttgart 1922

Keine Kommentare:

Kommentar posten