Sonntag, 23. Juli 2017

23. Juli 1917


Zu Großkampftagen kam es hier nicht mehr und doch war die Ablösung in der Nacht vom 25./26. Juli durch das Res.-Reg. 76 für die Truppe eine Erlösung, denn, wie bereits erwähnt, hatte dieses unbewegte Ausharren im schweren Artilleriefeuer, die ständige Wachsamkeit am Feinde, die mit Hochdruck betriebenen Stellungsarbeiten, der sehr gefahrvolle Materialtransport Nerven und Kräfte der Leute verbraucht; durch Krankheit und Verluste war die Gefechtsstärke sehr zurückgegangen.“


aus: „Das Infanterie-Regiment „Alt Württemberg“ (3. Württ.) Nr. 121 im Weltkrieg 1914–1918“ׅ, Stuttgart 1921

Keine Kommentare:

Kommentar posten